Fachseminar: Beamtenrecht und Personalvertretungsrecht in der Praxis der Feuerwehr | difdi | Pressemitteilung 2018-01

Düsseldorfer Institut für Dienstrecht
Düsseldorf, den 27.02.2018

::: Pressemitteilung 1/2018 :::

Fachseminar: Beamtenrecht und Personalvertretungsrecht in der Praxis der Feuerwehr

Düsseldorf. In einem zweitägigen Fachseminar werden anhand konkreter Praxisfragen aus dem Bereich der Berufsfeuerwehr unter Einbeziehung der aktuellen Rechtsprechung die Grundkenntnisse des Beamten- und Personalvertretungsrechts vertieft.

Schwerpunkte bilden im beamtenrechtlichen Teil des Fachseminars die Themen Stellenbesetzung, Mehrarbeit und Überstunden sowie die Rechtsfolgen nach einem Dienstunfall. In einem zweiten Teil widmet sich das Fachseminar personalvertretungsrechtlichen Aspekten. Neben der Rechtsstellung und den Aufgaben des Personalrats geht das Seminar auf aktuelle Brennpunkte ein.

Der Dozent, Rechtsanwalt Andreas A. Knebel, ist seit über 20 Jahren als Rechtsanwalt tätig. Neben langjähriger Erfahrung als Dozent eines juristischen Repetitoriums leitet er seit 2013 Referendararbeitsgemeinschaften im Verwaltungsrecht.

Das Düsseldorfer Institut für Dienstrecht (difdi) hat sich dem speziellen Themengebiet für die Berufsfeuerwehr angenommen und ergänzt das Fachseminar aus aktuellem Anlass durch einen Vortrag von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht Robert Hotstegs zu dem Thema „Ombudsstelle Feuerwehr Köln“.

Veranstaltungszeit:
Mittwoch, 18.04.2018, 09:30 Uhr – 17:00 Uhr und
Donnerstag, 19.04.2018, 09:00 Uhr – 13:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Bundesgeschäftsstelle der DFeuG, Friedrichstraße 50, 42655 Solingen

Kosten:
475,- € (inkl. MwSt.)

Anmeldung & Programm:
www.difdi.eu

::: Kontakt :::

Rechtsanwältin Sarah Nußbaum
Tel.: 0211/497657-16
nussbaum@hotstegs-recht.de
www.difdi.eu

::: das Düsseldorfer Institut für Dienstrecht :::

Das Düsseldorfer Institut für Dienstrecht (difdi) versteht sich als interdisziplinäres Forum. Die Fortbildung richtet sich daher an Rechtsanwälte und Fachanwälte für Verwaltungsrecht, Richter, Verwaltungsjuristen und Verwaltungsmitarbeiter mit Personalverantwortung sowie Gewerkschaftsvertreter und Personalräte.

Autor/in Sarah Nußbaum

Rechtsanwältin

Schreibe einen Kommentar