Print Friendly, PDF & Email

In ihrem sprachwissenschaftlichen Promotionsprojekt (Universität Dortmund) untersucht Ina Pick die Kommunikation zwischen Anwalt/Anwältin und Mandantin/Mandant. Ziel der Untersuchung ist es, das tatsächliche sprachliche Handeln im Mandantengespräch zu beschreiben und damit eine Basis für konstruktive Handlungsempfehlungen zur Verbesserung zu schaffen. Dazu werden echte Mandantengespräche aufgezeichnet und detailliert linguistisch analysiert. Vertraulichkeit, Anonymität und das Einverständnis aller Beteiligten stehen dabei selbstverständlich an erster Stelle. Neben den Aufzeichnungen werden die Beteiligten ebenfalls gebeten, im Anschluss an die Gespräche Fragebögen dazu ausfüllen, die helfen, die Analyse noch stärker auf ihre Bedürfnisse abzustimmen. Die Ergebnisse der Untersuchung sollen Anwälten und Anwältinnen zugänglich gemacht werden, wovon dann wiederum auch ihre MandantInnen profitieren können. Die Dr. Obst & Hotstegs Rechtsanwaltspartnerschaft unterstützt das Promotionsprojekt. Weitere Informationen finden Sie unter www.inapick.de.