Ombudsstelle Feuerwehr ab 01. März erreichbar

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr, des Amtes für Feuerschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz wird in enger Abstimmung zwischen Herrn Stadtdirektor Dr. Keller und der Führung der Feuerwehr eine „Ombudsstelle Feuerwehr“ eingerichtet, um Beschwerden, Anregungen und Informationen entgegenzunehmen.

Beauftragt wurde die Hotstegs Rechtsanwaltsgesellschaft in Düsseldorf (www.ombudsstelle-feuerwehr.de), die das Angebot ab 1. März 2018 insbesondere telefonisch, aber auch per Email und über eine spezielle Homepage online bereitstellt. Nähere Informationen hierzu erfolgen in Kürze.

Mit der Einrichtung der „Ombudsstelle Feuerwehr“ als sogenanntem „Vertrauensanwalt“ wird garantiert, dass alle Beschwerden, Anregungen und Informationen, auf Wunsch auch anonymisiert, an die Dienststelle weitergeleitet werden. Die notwendigen daraus folgenden Verfahrensabläufe werden derzeit erarbeitet und nach Abschluss kommuniziert.

Stadtdirektor Dr. Keller und die Führung der Feuerwehr erhoffen sich dadurch, eine weitere Möglichkeit zur Äußerung von Anliegen außerhalb der Hierarchie geschaffen zu haben.

»Ombudsstelle Feuerwehr«
Hotstegs Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Mozartstr. 21
40479 Düsseldorf
Tel.: 0211/497657-11
Fax: 0211/497657-26
koeln@ombudsstelle-feuerwehr.de
www.ombudsstelle-feuerwehr.de

Autor/in Mitarbeiter

Schreibe einen Kommentar